05331 - 703 82 31
112

Gesundheits-Check-Up

Krebsvorsorge für Männer
Die Krebsvorsorgeuntersuchung für Männer wird ab dem 45. Geburtstag von den Krankenkassen jährlich einmal erstattet. Sinnvollerweise kombinieren wir diese Vorsorge mit einer Check-Up Untersuchung.
In anderen Ländern Standart, ist das Screening des prostataspezifischen Antigens (PSA) in Deutschland keine Kassenleistung in der Vorsorge. Das PSA kann ein Hinweise auf einen Prostatakrebs sein. Sollte dieser PSA Wert erhöht sein, erfolgt bei suspektem Tastbefund der Prostata die urologische Abklärung.

Checkup Untersuchung
Die Möglichkeit zur Check-UP Untersuchung bietet die gesetzliche Krankenversicherung ab dem 35. Geburtstag einmal alle 2 Jahre. Auf Wunsch kann die Untersuchung, die per Gesetz nur die Körperliche Untersuchung Urin, Blutzucker und Gesamtcholesterin enthält, auf ein sinnvolleres Maß erweitert werden. Die zusätzlichen Untersuchungen (Labor, Ultraschall, EKG etc.) machen wir gerne für Sie, müssen aber von Ihnen bezahlt werden, wenn keine medizinische Indikation besteht (z.B. Kontrolle bei krankhaftem Vorbefund). Fragen Sie nach unserem Vorsorgeangebot.
Bei den Hausarztzentrierten Versorgung ist bei einigen Kassen eine jährliche Check-Up Untersuchung vereinbart worden, die neben erweiterten Laborleistungen auch eine Vorsorgeultraschalluntersuchung beinhaltet.
Im Falle von Vorerkrankungen im Abdominalbereich wird die Indikationsstellung zur Ultraschalluntersuchung insbesondere bei HzV Patienten sehr großzügig gehandhabt.

Diabetesvorsorge
Aufgrund ihrer Erkrankung sind Diabetiker von Komplikationen bedroht, die von der Blutzuckereinstellung abhängig sind.
Deshalb wird seit 2004 eine vierteljährliche Untersuchung durchgeführt.
Dieses „Disease-Management-Programm“ wird von den Krankenkassen aus gesundheitspolitischen Gründen aufgegriffen und dabei wird eine anonymisierte Statistik geführt. In der Praxis werden umfangreiche Blut-, Urin- und körperliche Untersuchungen durchgeführt.
In einem zweiten Termin werden die Ergebnisse besprochen und die Behandlung optimiert.

Hautkrebsscreening
Ab dem 35. Lebensjahr haben die Patienten alle 2 Jahre (HzV-Patienten jährlich) Anspruch auf die neu eingeführte Untersuchung auf Hautkrebs. Dabei wird die Haut des gesamten Körpers von einem speziell geschulten Arzt angesehen. Verdächtige Areale werden dann weiter abgeklärt.
Wenn Sie diese Untersuchung wünschen, denken Sie daran, dass sie sich entsprechend praktisch kleiden, da die Haut des gesamten Körpers untersucht werden muss!

Darmkrebsvorsorge
Ab dem 55.Lebensjahr übernimmt Ihre Kasse die Kosten für eine sogenannte Coloskopie, Darmspiegelung.Dabei werden eventuell Proben entnommen oder auch Polypen entfernt. Es ist eine wichtige Untersuchung zur Krebsfrüherkennung.